Störsender der alten Generation in Gefängnissen sind ineffizient

Admin Jay 2021-07-12

Aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Ineffizienz der in Gefängnissen in Zentral-Rajasthan installierten Tragbare Störsender und der Verwendung von Mobiltelefonen durch Insassen hat die staatliche Gefängnisverwaltung das Innenministerium aufgefordert, Ausrüstung im Wert von 2,012 Milliarden Rupien in den drei Gefängnissen zu transportieren, um die besten Ergebnisse zu erzielen .
„Die Regierung hat nicht nur Schwierigkeiten, die Telefonnutzung zu kontrollieren, sondern auch die Sicherheit der Gefängnisse ist betroffen. Auch der High Court nimmt diese Fragen ernst.“ Der Brief fügte hinzu: „Um zu verhindern, dass Gefangene Telefone benutzen und besser eingreifen, bitten wir Sie um Zustimmung. Diese 57 Störsender wurden in die beiden Zentralgefängnisse in Bikaner und Bharatpur sowie in das Hochsicherheitsgefängnis in ‚Ajmer‘ verlegt.“
Die Gefängnisabteilung benötigt ein Budget von Rs 7,201 Lakh, um die Störsender zu transferieren, Rs 1,120 Lakhs für den Bau des neuen Turms und Rs 1,88 Lakhs für die jährliche Wartung der Ausrüstung.

Auf die Frage, warum Sie mehr Geld für Störsender ausgeben sollten, wenn Störsender keine effektiven Ergebnisse erzielen können, sagte Bhupendra Singh, Chef der Gefängnispolizei: „Störsender können bessere Ergebnisse liefern. Wenn Störsender nah beieinander sind. „Derzeit sind die Störsender weit voneinander entfernt, sodass sie nicht die gewünschten Ergebnisse liefern können.

Blocker GSM

Ein Störsender ist ein mobiles Kommunikationsgerät, das im gleichen Frequenzbereich wie ein Mobiltelefon sendet, um starke Störungen durch den Mobilfunkmast zu erzeugen und die Übertragung von Mobiltelefonsignalen und Anrufen zu verhindern.
Singh sagte: „Um bessere Ergebnisse zu erzielen, verlangen wir von der Initiationsabteilung, diese Störsender in drei Gefängnisse zu verlegen. Dies kann die Konzentration der Störsender erhöhen und bessere Ergebnisse erzielen hören Sie immer klarere Töne.

Die Gefängnisabteilung schrieb am 24. Mai auch an Bharat Electricals Limited (BEL), um ihre Unzufriedenheit mit dem Störsender auszudrücken. Ein Polizeibeamter sagte, BEL sei das einzige Unternehmen mit einer Lizenz zum Verkauf von GPS-Störsendern in Indien.

„Es kommt weiterhin vor, dass Insassen Mobiltelefone benutzen, weil die von Ihnen (BEL) platzierten WiFi Störsender ungültig sind. Diese Vorfälle haben die Sicherheit des Gefängnisses ernsthaft beeinträchtigt. Der Richter des Obersten Gerichtshofs von Jaipur hat auch die Gefängnisabteilung angewiesen, die installierten Einrichtungen zurückzunehmen Störsender im Gefängnis. Zahlung" bedeutet einen schriftlichen Brief an BEL. "Die Ausgabe von Rs 2.012 crore ist in der Kategorie der erfolglosen Ausgaben und wirft auch ein Fragezeichen bezüglich der Umsetzung Ihrer (BEL) Arbeit auf."
Auf die Frage nach der Unwirksamkeit des Störsenders sagte Rajeev Ailawadi, General Manager der BEL-Niederlassung (Jammer), in einer E-Mail-Antwort: „Gemäß unserer Unternehmenspolitik erlaube ich keine Angabe zum Namen von BEL. Sie können unseren Hauptsitz in Bangalore kontaktieren. Die Anschrift und Kontaktdaten der betroffenen Person können der BEL-Website entnommen werden."

Von Januar bis Mai wurden 241 Mobiltelefone aus sieben Zentralgefängnissen abgeholt – 86 in Jaipur, 43 in Jodhpur, 41 in Bikaner, 24 in Udaipur, 15 in Kota, Abteilung Al Val 22 und Abteilung Ajmer 7. Im Zentralgefängnis, in dem Kriminelle und Terroristen festgehalten werden, ist die Genesung ein Weckruf.

Im Juni dieses Jahres gab Sampa Nihra, ein Assistent der Gang Lawrence Bishnoi, der derzeit im Zentralgefängnis von Bharatpur inhaftiert ist, zu, dass Bishnoi über WhatsApp, Facebook und andere Online-Plattformen Bandenaktivitäten aus dem Gefängnis abwickelte. -Organisieren Sie Gelder, Waffen und Logistik.


HWillkommen im Jammer-Shop! Sie können Störsender im Einzelhandel oder im Großhandel wählen. Garantierter Versand innerhalb von 3 Tagen. Email:jammershopen@gmail.com