Sicherheit, wie Gefängnis für den Zustrom von Drogenhandel Insassen sperrt

Das Khao-Bin-Gefängnis in Ratchaburi hat die Sicherheit erhöht, um 200 berüchtigte Drogenhäftlinge aus anderen Gefängnissen aufnehmen zu können.

Khao Bin hat das beste Sicherheitsschutzsystem aller Gefängnisse des Landes, sagte der Generaldirektor der Strafvollzugsabteilung, Suchart Wongananchai, gestern.

Gefängnis Disruptor

Das Hauptmerkmal dieser Sicherheit ist ein Handy-Signal-Störsender, der rund um die Uhr arbeitet.

Der Jammer soll verhindern, dass Gefangene hinter den Gitterstäben in den Drogenhandel eingreifen, ein Problem, das die Übertragung von etwa 200 Insassen aus anderen Gefängnissen nach Khao Bin im Bezirk Chom Bung verstärkt hat.

Die Insassen werden voraussichtlich in den nächsten Wochen eintreffen.

Herr Suchart sagte, dass der Störsender in Khao Bin online vom Büro des Narcotics Control Board (ONCB) in Bangkok aktiviert wurde.

Es gibt neun 25 Meter hohe Stolperstangen, von denen sich vier im Gefängnis befinden und der Rest außerhalb der Gefängnismauern. Die Pole können Telefonsignale auch bis zu 100 m von den Wänden entfernen.

"Wir müssen schnell handeln, um den Drogenhandel mit den Gefangenen zu beenden. Wenn wir das in fünf Jahren nicht stoppen können, werden wir versagen. Die [Drogenhändler] werden die Gefängnisse regieren", sagte Herr Suchart

Die Trennung von Drogenverurteilten von anderen Insassen hilft, den Rauschgifthandel zu schwächen. Viele Drogensträflinge lehrten andere Häftlinge die Tricks des Handels und bald wurden Insassen einschließlich ehemalige Killer Drogenhändler selbst.

Thanawe Prawat, Khao Bin Gefängniskommandant, sagte, dass Telefonsignale die dicksten Gefängnismauern durchdrungen hätten und die Verbindungen zu Drogennetzwerken aufrecht erhalten hätten.

Einige Drogen wurden auch per Handy zum 10-fachen des Straßenpreises in den Gefängnissen zum Verkauf angeboten.

Ein einzelnes Gramm Kristall-Methamphetamin oder Ya-Eis zum Beispiel wird in einem Gefängnis mit 30.000 Baht verkauft. Außerhalb des Gefängnisses wird die gleiche Menge für 2.000-3.000 Baht pro Gramm verkauft.

Herr Thanawee sagte, Insassen seien das Risiko eingegangen, Mobiltelefone einzuschmuggeln, weil Strafen für die Straftat bis zu einem Jahr Gefängnis und einer Geldstrafe von höchstens 500 Baht relativ gering waren.

Viele Insassen kümmern sich nicht um geringfügige Strafverfahren wegen Handydelikten, weil sie bereits zwischen 30 Jahren zu lebenslanger Haft verurteilt werden.

Herr Thanawee fügte hinzu, Geschäftsbanken müssten den Behörden helfen, weil einige Insassen Geld aus dem Drogenhandel schickten, das sie hinter Gittern mit Mobiltelefonen führten.

Ratchaburi Polizeichef Niphon Phupansri sagte, Polizei und Wärter werden gemeinsam improvisierte Inspektionen im Khao Bin Gefängnis mindestens einmal pro Woche starten.

Kamnan und die Dorfoberhäupter der Gemeinden rund um das Gefängnis wurden auch gebeten, eine Quartierswache aufzustellen, um nach irgendwelchen Versuchen Ausschau zu halten, Drogen zu schmuggeln und sie über die Gefängnismauern zu werfen.

Khao Bin Gefängnis umfasst 213 Rai Land in einem abgelegenen Teil der Provinz von Bergen umgeben. Die Gefängniseinrichtung selbst ist auf 86 Rai Land und beherbergt 2.502 Insassen.

Das Gefängnis ist in neun Zonen unterteilt, in denen die Zone 4 die transferierten Drogeninsassen aufnehmen soll.

Zone 4 in einem zweistöckigen Gebäude bietet Platz für maximal 220 Gefangene, die in sechs mit Überwachungskameras ausgestattete Zellen aufgeteilt sind.

Wenn die Zone in der Zukunft überfüllt ist, könnten einige Häftlinge in Zone 9 verlegt werden, von der ein Teil für die Aufnahme von Drogenabhängigen umgesiedelt werden könnte.

Herr Thanawee sagte, Zone 4 sei klein genug für eine effektive Überwachung.

Kittipoj Kongpiam, einer der 105 Wärter im Khao Bin Gefängnis, sagte, dass die Aufsicht über berüchtigte Drogenhäftlinge ihn nicht einschüchtert.

Er beschäftigt sich mit vielen Insassen, die große Namen im Drogenhandel sind.

Gefangene sind jedoch "nichts, vor dem sie Angst haben müssen".

"Gefangene sind keine Krokodile. Sie werden nicht beißen", sagte er.

Die Korrekturabteilung könnte auch erwägen, in Zukunft weitere Wärter in Khao Bin einzustellen, sagte er.


HWillkommen im Jammer-Shop! Sie können Störsender im Einzelhandel oder im Großhandel wählen. Garantierter Versand innerhalb von 3 Tagen. Email:[email protected]