Geführte Bombenbauer erwarten GPS-Störsender

WASHINGTON - Die Hersteller von präzisionsgelenkter Munition setzen nicht mehr voraus, dass einfache GPS-Leitsysteme immer für sich arbeiten. Jammer und Spoofing-Ausrüstung drohen zukünftige Schlachtfelder zu besiedeln; Hersteller haben die Drohung zur Kenntnis genommen und beantwortet.

Das Militär und seine Industriepartner verfügen über verschiedene Mittel und sind in der Entwicklung, um sicherzustellen, dass Bomben ihre Ziele erreichen. Dies bedeutet, dass redundante Zielsysteme wie Sucher für GPS-Störsender, Laser-Leitsysteme oder kameragestützte Navigation erforderlich sind.

Die Realität der Bedrohung ist kein Geheimnis. Im Jahr 2011 blockierte Nordkorea südkoreanische GPS-Signale und benutzte angeblich in Russland hergestellte Störgeräte, die geführte Waffen stören können. Im selben Jahr schlug der Iran eine RQ-170-Sentinel-Drohne nieder und erbeutete sie. Sie rühmte sich, sie habe GPS-Daten gefälscht und die Drohne in die iranischen Grenzen gelenkt.

Vereinfacht gesagt, ein Störsender strahlt Rauschen aus, sodass GPS-Empfänger in ihrer Nähe - die auf schwachen Signalen von entfernten Satelliten basieren - überfordert sind und das eigentliche GPS-Signal verlieren. Wenn eine präzise geführte Bombe, die nur eine Minute von ihrem Ziel entfernt ist, das Schloss verliert, kann dies katastrophale Folgen haben.

"Ich muss den gesamten operativen Rahmen sperren - dazu gehört" get-me-there ", dazu gehört auch das End-Game", sagte Al Simon, Marketing Manager für Navigationssysteme bei Rockwell Collins, der mehr als 225.000 integrierte Teams eingesetzt hat GPS-Anti-Jam-Systeme, die auf der intelligenten Waffe des US-Militärs, der Joint Direct Attack Munition (JDAM), zu finden sind.

"Alle klassischen Bedrohungsleute sind da draußen: Iran, Nordkorea, China, Russland", sagte Simon über die Bedrohung durch GPS-Störgeräusche. "Jeder sucht verzweifelt nach einer Erweiterung Ihres primären [Navigationssystems] oder nach GPS, oder sie suchen nach etwas, das kein GPS ist. Es gibt keine magische Kugel, die GPS ersetzen kann."

Vor fünfzehn Jahren galten Störsender als teures Gerät, das in Regierungen oder Nationalstaaten am häufigsten vorkommt. Aber jetzt sind preiswerte, stromsparende Störsender überall auf der Welle billiger, zuverlässiger Unterhaltungselektronik wie WLAN-Router und Smartphones. Obwohl militärische GPS-Systeme widerstandsfähiger sind als ihre kommerziellen Vettern, gibt es keine 100-prozentige Garantie, insbesondere gegen einen leistungsstarken Störsender.

Ein 25-Dollar-Störsender aus China, der online gefunden wurde, kann das GPS-Signal um ein Auto blockieren, während ein zwei- oder drei-Watt-Störsender von der Größe einer Zigarettenschachtel, der für ein paar hundert Dollar erhältlich ist, mehrere Häuserblöcke umschließen kann, sagte Joe Rolli, der das GPS-Störsendererkennungsprogramm von Exelis, Signal Sentry, leitet.


HWillkommen im Jammer-Shop! Sie können Störsender im Einzelhandel oder im Großhandel wählen. Garantierter Versand innerhalb von 3 Tagen. Email:jammershopen@gmail.com